49. Rostocker Stummfilmnacht
am 12. April 2019 um 20 Uhr in der Nikolaikirche Rostock
Dr. Mabuse – der große Spieler


Am 12. April 2019 wird auf der 49. Rostocker Stummfilmnacht ab 20.00 Uhr mit „Dr. Mabuse - der große Spieler“ einer der einflussreichsten deutschen Stummfilme gezeigt. Das Werk aus dem Jahr 1921 stammt von dem legendären und viel zitierten Regisseur Fritz Lang. Das Film wird musikalisch von Dirk Wüstenberg begleitet.

„Dr. Mabuse - der große Spieler“ ist einer der Stummfilme, die dem deutschen Kino Weltruhm verschafft haben. Er ist als Kriminalfilm angelegt und beeindruckt mit Elementen des Horrors und Science Fictions. Viele Kritiker sehen in der spannend inszenierten Hand-lung einen Vorgriff auf die Machenschaften Hitlers und seiner Helfer.

In dem 1921 entstandenen Streifen geht es um einen größenwahnsinnigen Psychiater - Dr. Mabuse. Er strebt die Weltherrschaft an und entwickelt dafür einen todbringenden Plan. Seine Schar von hörigen Mitstreitern schlägt er mit hypnotischen Fähigkeiten in den Bann. Das Blatt scheint sich zu wenden, als ihm ein mutiger Kriminalbeamter entgegen tritt.
Wegen der ungewöhnlichen Länge des Films von 128 Minuten verzichten wir auf den Vorfilm.

Die Karten zur Stummfilmnacht kosten 12,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro für Schüler und Studenten an der Abendkasse. Sie können auch online be iwww.meertickets.de erworben werden.